{Rezept} Schwarzwälder Kaffeeklatsch #BuchonTourvonTörtchenTörtchen

Heute zeige ich dir eine kleine Köstlichkeit: Ich habe Schwarzwälder Kirsch Cupcakes mit einer kleinen Besonderheit gebacken!

Im Sommer war ich beim Blogger vis a vis, das regelmäßig von Emilia veranstaltet wird. Im Mai fand es im TörtchenTörtchen in Köln statt und dort kam die wunderbare Idee auf, Rezepte aus dem Törtchen und Tartletts-Buch von Matthias … mit eigener Kreativität nachzubacken. Da war ich gleich Feuer und Flamme: Einerseits, weil ich das Backen liebe und andererseits, weil die Kreationen aus dem Hause TörtchenTörtchen einfach himmlisch schmecken! Klar, dass ich das gerne einmal nachbacken wollte.

Ein paar Wochen später kam das Buch bei mir an und mir war schnell klar, was ich nachbacken wollte: Die Schwarzwälder Kirsch Cupcakes. Aber ein bisschen anders.

Wenn ich einer Köstlichkeit verfallen bin, dann ist es Kaffee und Kuchen. Jeden Tag könnte ich es nachmittags zelebrieren: Eine Tasse mit herrlich duftendem Kaffee und einem Stück leckersten Kuchen. Wie wäre es nun, beides miteinander zu kombinieren? Oberköstlich! Das Schwarzwälder Kirsch Törtchen kommt hier nämlich mit einem Topping aus Kaffeecreme daher und erfüllt meinen Geschachstraum von Kaffee und Kuchen in einem Biss!

Schwarzwälder Kaffeeklatsch Schwarzwälder Kirsch

 

Wenn du dem auch so verfallen bist wie ich, dann solltest du nicht lange zögern und schon einmal den Stift zücken und die Einkaufsliste schreiben. (Oder du druckst dir das Rezept einfach aus, den Link findest du unten.)

Zutaten

Für die Cupcakes:

90 g Mehl

20 g Kakaopulver

100 g Butter

60 g Puderzucker

4 Eigelb

70 g Kuvertüre (70% Kakaoanteil)

4 Eiweiß

80 g Zucker

3 EL Kaffee

 

Für das Kirschragout:

100 g Sauerkirschen (aus dem Glas)

10 g brauner Zucker

5 g Stärke

½ Stange Zimt

 

Für die Kaffeecreme:

60 ml Milch

30 ml Kaffee (kalt)

1 Eigelb

15 g Stärke

40 g Zucker

70 g Butter

 

Zum Dekorieren:

10 Kirschen

Schwarzwälder Kaffeeklatsch Schwarzwälder Kirsch

Zubereitung

  1. Für die Cupcakes das Mehl mit dem Kakao vermengen, sieben und bereitstellen. Die Butter mit dem Puderzucker aufschlagen, nach und nach das Eigelb unterschlagen. Den Kaffee unterrühren. Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen, bis auf etwa 40°C erwärmen und ebenfalls unter die Buttermasse ziehen. Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und mit einem Viertel davon die Schokoladenmasse lockerer rühren. Den restlichen Eischnee dazugeben und während des Unterhebens die Mehl-Kakao-Mischung einrieseln lassen. In zehn Papierförmchen füllen und bei 160°C Umluft 20-25 Minuten backen.

 

  1. Für das Kirschragout die Kirschen abseihen und abtropfen lassen. Dabei den Saft auffangen und 40 ml abfangen. Den Kirschsaft und alle übrigen Zutaten bis auf die Kirschen unter kräftigem Rühren aufkochen und eine Minute köcheln lassen.

 

  1. Für die Kaffeecreme in einem Topf die Milch mit dem Vanillemark aufkochen lassen. In einer Schüssel 30 ml Kaffee, Eigelb und Stärke verrühren. Dann den Zucker dazugeben. Die heiße Milch einrühren, zurück in den Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen und eine Minute weiter köcheln lassen. In eine flache Schüssel geben, die Oberfläche mit Folie abdecken und etwas 2 Stunden stehen lassen. Danach die Kaffeecreme glatt rühren und die Butter in kleinen Würfeln nach und nach unterschlagen.

 

Vollendung

Aus den ausgekühlten Cupcakes oben einen Kegel von 5 cm Durchmesser und 2 cm Höhe herausschneiden. Das entstandene Loch mit dem Kirschragout füllen. Den Kegel mit der Spitze nach oben darauf setzen. Die Kaffeecreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und am Kegel entlang eine schöne Rosette aufdressieren. Mit je einer Kirsche und etwas Kirschfond dekorieren.

Ich habe die Cupcakes alkoholfrei gebacken, ohne Kirschwasser.

Mehr zur Buch on Tour findest du hier: Törtchen Törtchen Buch on tour.

So, was meinst du? Wäre das auch etwas für dein nächstes Kaffekränzchen? Das Rezept kannst du dir hier downloaden: Schwarzwälder Kaffeeklatsch.

Einen schönen Sonntagabend noch!

schwarzwaelder-kaffeeklatsch-toertchen-toertchen-buchontour-13

Schreibe einen Kommentar