Meine Woche zuckerfrei: Tag #6

Eine Woche zuckerfrei Tag 6

Was soll heute noch kommen? Alles hat sich ein wenig eingependelt und ich erwarte nichts Großes mehr. Heute frage ich mich, ob ich einen Unterschied zu letzem Jahr feststellen kann und ob ich mich am Anfang auch so gequält habe, oder ob es mir leichter fiel. Leider habe ich keine Aufzeichnungen davon und kann mir denken, dass ich mir das gute Gefühl gemerkt habe, dass ich nach der Zuckerentwöhnung hatte und das die anderen Gefühle kompensiert.

Ich packe es an und kümmere mich um meinen Rücken und mache Gymnastik. Dann fügt es sich, dass meine alte Sportgruppe wieder trainiert und ab nächster Woche geht es wieder los! Was freue ich mich! Sport hat mir die letzten Wochen merkbar gefehlt. Das sind wirklich tolle Neuigkeiten heute!

Mein Essen an Tag 6:

Meine Gedanken kreisen nicht mehr unentwegt um dieses Thema. Ich habe eine kleine Palette an Lebensmitteln im Kühlschrank, die ich bedenkenlos essen kann. Nachwievor freue ich mich auf mein Frühstück! Heute gibt es Beeren mit Joghurt und Granola. Himmel, ich könnte das den ganzen Tag essen!

Frühstück mit zuckerfreiem Granola

Zum Mittagessen koche ich mir eine Bolognese aus Tomaten und Hackfleich, ohne Tomatenmark oder fertig passierte Tomaten. Ob die Rispentomaten vom Zuckergehalt jetzt besser dastehen, weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Glutenfreie Nudeln mit BologneseGlutenfreie Nudeln mit Bolognese

Ich merke, wie sich meine Regeln langsam wieder etwas lockern und ich mich schon freue, mal Pfannkuchen mit Banane zu machen. Ich habe nicht vor, den Industriezucker durch Ersatzprodukte wie Reissirup oder Xylit zu ersetzen. Aber ich denke, die Süße aus Obst werde ich mir für Süßspeisen schon zu nutzen machen, denn ein Stück Kuchen esse ich schon ganz gerne 🙂

Zum Abendessen mache ich mir einen großen gemischten Salat.

Ich habe mir auf Pinterest mal ein paar Ideen gesammelt und würde mich freuen, wenn wir gemeinsam uns dort austauschen können. Ihr habt schon zuckerfreie Rezepte? Dann her damit! Ich sammel gerade und möchte unbedingt viele Sachen ausprobieren.

 

Fragen und Fakten

Zuckerentzug ja oder nein? Nein.

Sehnsuch nach Schokolade?  Ja, ein bisschen.

Wenn ja, was tue ich dagegen? Nichts. Ich ertrage es stoisch. Ich denke, das Verlagen wird immer mal wieder auftauchen, gerade in Stresssituationen. Da mache ich mir nichts vor.

Habe ich nachgegeben? Nein.

Wie habe ich mich heute insgesamt gefühlt? Heute habe ich mich ausgezeichnet gefühlt. Ich habe das erste Mal wieder länger geschlafen und komme langsam in die Entspannung rein.

Morgen habe ich es wohl geschafft, oder?

Schreibe einen Kommentar