Meine Woche zuckerfrei: Tag #4

HAPPY LOTTA - Eine Woche zuckerfrei

Ich wache ohne Kopfschmerzen auf! Ich habe sofort gute Laune! Endlich! Endlich! Endlich! Der Rest wird nun hoffentlich ein Kinderspiel!

Ich fühle mich gut und bin stolz, dass ich die drei Tage durchgehalten habe. Heute verspüre ich wieder Tatendrang und habe mir eine kleine Liste angelegt mit Aktivitäten, die mir Spaß machen:

  • Schuhregal streichen
  • Wandern gehen
  • Basteln

Ich freue mich auf den Tag und bin gespannt, was er mir bereit hält!

Den Vormittag nutze ich tatsächlich am PC und gehe nachmittags wandern. Das war richtig schön und meine gute Laune trägt mich weiter durch den Tag. Von meiner kleinen Liste mache ich dann nichts mehr. Aber das macht auch nichts, denn ich habe Urlaub, endlich keine Kopfschmerzen mehr und lasse mich treiben.

Mein Essen an Tag 4:

Heute freue ich mich so richtig auf mein Frühstück: Joghurt mit Brombeerfruchtmus und Granola. Sooo lecker!

Joghurt mit Brombeermus und selbstgemachtem Granola

Zum Mittag mache ich mir eine Pizza aus Ferigteig (war noch da) mit Pesto anstatt Tomatensoße, Schinken und Mozarella.

Pizza mit Pesto

Zum Wandern mache ich mir ein kleines Lunchpaket aus Kohlrabi und Gurke und dem Rest Pizza.

Fragen und Fakten

Zuckerentzug ja oder nein? Nein. Heute habe ich endlich keine Entzugserscheinungen.

Sehnsuch nach Schokolade? Nein.

Wenn ja, was tue ich dagegen? Heute muss ich mich nicht anstrengen. Außerdem denke ich nicht mehr die ganze Zeit an Essen.

Habe ich nachgegeben? Nein, es gab aber auch kein Verlangen.

Wie habe ich mich heute insgesamt gefühlt? Sehr gut!

HAPPY LOTTA - Wandern Eifel Felsenrundgang HAPPY LOTTA - Wandern Eifel Felsenrundgang HAPPY LOTTA - Wandern Eifel Felsenrundgang

Ich hoffe, dass es so jetzt weitergeht und ich jetzt ganz locker flockig weitermachen kann. Und für alle, die sich auch da durchquälen: Haltet durch! Nach 3 Tagen ist das Schlimmste übestanden!

Schreibe einen Kommentar