12 von 12 im Juli 2017

Long time no see bei 12 von 12. Aber heute habe ich meinen Tag ein in Bildern festgehalten und zeige sie euch. Mehr gibt es wie immer bei Draußen nur Kännchen.

 

12 von 12 im Juli 2017

Der Tag startet um halb 6, was sich schlimmer anhört als es ist. Ich bin bekennender Frühaufsteher und liebe es, meinen Kaffee morgens draußen zu trinken. Da es heute morgen arg regnetet, habe ich mich unter das Dach verkrochen. — Mit Regenschirm über die Lieblingsbrücke gehen. — Auf die Bahn warten.

 

12 von 12 im Juli 2017

In der Stadt habe ich mich am Bahnhof erstmal mit Zeitschriften für heute Abend eingedeckt und bin dann zur Arbeit gelaufen. Aufgeschlossen und festgestellt, dass der Kollege schon da ist. Das bedeutet, dass der Kaffee schon fertig ist und ich habe mich gefreut. — Von der Arbeit selbst zeigt ich ja nichts, aber zwischendurch habe ich hier auch mal ein weilchen gewartet und analog gearbeitet. — In der Mittagspause bin ich schnell zum Drogeriemarkt des Vertrauens gegangen, um Eiswürfelbeutel zu besorgen. Morgen ist die Schulkindverabschiedung im Kindergarten und da brauchen wir Eiswürfel.

 

12 von 12 im Juli 2017

Auf dem Heimweg habe ich die Wolkenformation am Berg bewundert. Tatsächlich finde ich den wolken- oder auch nebelverhangenen Berg immer total schön. Da wird es mit gemütlich. — Während das Essen auf dem Herd kochte, habe ich die neuen Termine vom Kindergarten eingetragen. So vergesse ich hoffentlich nichts, denn der Zettel, auf dem alles steht, macht sich gerne mal selbständig. — Essen ist fertig! An Tagen wie heute brauche ich einfach Nudeln mit Bolognese auf meinem Lieblingsteller! Ich bin so megaplatt und schiebe das einfach mal auf das Wetter. Sommermüdigkeit, oder wie nennt sich das?

 

12 von 12 im Juli 2017

Jetzt noch schnell das Nötigste erledigen. Geschirr spülen, damit die Küche morgen früh nicht gleich nach Arbeit aussieht. — Und Wäsche zusammenlegen. — Dann mache ich noch einen Rundgang durch den Garten, bevor der nächste Schauer kommt und ich mich auf das Sofa zurückziehe. Hier sind Erbsen, und schon fast fertig. Hui! Da hat Lotta hoffentlich Spaß dran, die zu knabbern, denn sie hat sie gesät und ab und zu gegossen. Dann soll sie ihre Früchte auch ernten 🙂

Das war mein Tag. Wie war eurer?

 

 

2 Kommentare

  1. Moin, hier auch ein Frühaufsteher. Hast du denn eigentlich keine Spülmaschine? Wolltest Du doch? Schöne 12!

    1. Nein, keine Spülmaschine. Die Küche kommt nächstes Jahr dran, solange behelfen wir uns noch mit Improvisation

Schreibe einen Kommentar