12 von 12 im Dezember 2015

12 von 12 Dezember 2015

Heute bin ich mal wieder dabei mit meinen 12 Bildern! Es ist Samstag und der Tag fing um 5.20 Uhr an. Naja. Wer früher aufsteht hat weniger Schlaf! Oder so. Mehr 12 von 12 gibt es bei Draußen nur Kännchen!

12 von 12 Dezember 2015

Nun, der Tag fing ja recht früh an. Aber um halb 6 passiert weder besonders viel, noch kann man das Wenige halbwegs gut fotographieren. Ich habe eigentlich nur Kaffee getrunken und ein bisschen im Internet (okee, bei Pinterest) gechaut, bis Lotta kurz nach 6 dann auch wach war. Gegen 9 habe ich mich dann schnell auf den Weg in die Stadt gemacht, ein paar Kleinigkeiten besorgt und festgestellt, dass es beim Supermarkt um die Ecke keine Lebkuchen mehr gibt?! Also, bin ich ohne Lebkuchen wieder nach Hause. Dort haben Lotta und ich ausgiebig gebacken. Butterpläztchen und dunkle Butterplätzchen. Die sollen als Deko eingesetzt werden für nächstes Wochenende. Da möchte ich mal wieder Cupcakes backen. (Das habe ich bestimmt seit 2 Jahren nicht mehr gemacht. Warum eigentlich?)12 von 12 Dezember 2015 2

Nach dem ganzen Süßkram brauche ich dringend was Herzhaftes. Eine Suppe kommt da gerade recht. Unter dem Dampf verstecken sich Kartoffeln und Lauch. Ganz ir, ganz lecker. Und hübsch angerichtet. Ab und zu soll sich mein Auge auch mal freuen. Danach brauche ich dringend eine Mittagspause mit ein wenig Augenzu und Powernap. Lotta könnte das auch nicht schaden, aber daraus wird wie immer nicht. So lese ich ihr vor und dann tauschen wir. Sie sieht mir die unglaubliche Geschichte von Bobo und dem Kartonzug vor und ich dämmere unter dem Sternenfenster langsam weg. Ich erwacht mit Lottas Füßen in meinem Gesicht. Immerhin ein Superpowernap!

12 von 12 Dezember 2015 3

Danach trinke ich meinen 6.Kaffee für heute. (Ich hätte die Hälfte der 12 von 12 schon alleine mit Kaffeebildern füllen können.) Danach haben wir den Baum aufgestellt. Ganz gendermäßig hat der Mann den Baum geschlagen (gekauft) und ich habe mich an die Lichterketten gemacht. Festgestellt, dass 5 Birnen nicht mehr brennen. Egal, dieses Jahr geht’s noch. Es leuchtet trotzdem schön bunt und das mag ich sehr. 12 von 12 Dezember 2015 4Für Lotta ist das natürlich alles mehr als aufregend und ich genieße das eigentlich sehr. Es erinnert mich doch so an meine Kindheit und an den Glanz dieser ganz besonderen Zeit im Jahr. Wir haben alle zusammen mit Dean Martin unseren Baum geschückt und es darf wie immer alles dran, was irgendwie hängen bleibt. Kunterbunt und wild durcheinander. Als Ausgleich zu der ganzen Aufregung gibt es eine Gechichte. Meine Lieblingsgeschichte von früher: Weihnachten in Bullerbü. Ein wenig Zeit habe ich noch. Vor ein paar Wochen habe ich mal das Handlettering ausprobiert und eine Bleistiftzeichnung angefertigt. Es hing jetzt ganz lange so in der Küche und jetzt wollte ich es doch mal fertig machen. Angefangen habe ich schonmal.

Und? Wie war dein Tag? Was hast du an diesem Samstag alles gemacht und oder auch nicht gemacht?

 

8 Kommentare

  1. Oh, so schön sehen eure bunten Fenstersterne aus. Und der Baum wird bestimmt auch ganz wunderbar. Das bullerbü-Buch ist eines unserer Lieblingsbilderbücher. Selbst die „großen“ Kinder wollen es immer noch vorgelesen bekommen. Was du da handgeschrieben fertigst, sieht toll aus. LG mila

    1. Danke, das Handlettering macht aber auch wahnsinnig viel Spaß! Und die Bullerbü-Geschichten lese ich eigentlich hauptsächlich für mich 😀

  2. Die Suppe sieht voll lecker aus! Und handletterin ist super!!! Ich bin auch schon ein Weilchen damit beschäftigt, ist fast wie eine Meditation! 🙂
    Liebe Grüße

    1. Danke, die Suppe war köstlich, vorallem, als dann endlich Salz dran war :-D. Das mit dem Handlettering kann ich genau so unterschreiben! Es ist einfach herrlich enspannend!

  3. Ach, Weihnachten in Bullerbü würde ich jetzt auch lesen- wenn ich das Buch hier hätte. Wir haben nur ein paar Pixibücher mit nach Amerika genommen. Nächstes Jahr wieder! Und dann gibt’s auch wieder einen kunterbunten Baum , wie bei Euch. Ganz schöne Weihnachten! LG, Yvette

    1. Ja, die Kinder aus Bullerbü gehören einfach dazu! ICh wünsche dir und deiner Familie auch eine schöne Weihnachtszeit!

  4. Die Sterne sind ja super niedlich. Toll.

    LG, Sarah (Kinder, kommt essen!)

Schreibe einen Kommentar